WICHTIGER HINWEIS: LESEN SIE DIESE EULA SORGFÄLTIG DURCH UND STELLEN SIE SICHER, DASS SIE SIE VERSTANDEN HABEN, BEVOR
SIE IHRE BESTIMMUNGEN AKZEPTIEREN. AVIRA IST NUR DANN BEREIT, DIE NACHFOLGEND DEFINIERTE SOFTWARE AN SIE ALS VERBRAUCHER
ODER UNTERNEHMER („SIE“) ZU LIZENZIEREN, WENN SIE ALLE BESTIMMUNGEN DIESER EULA UND DIE ZUGEHÖRIGEN
GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AKZEPTIEREN. INDEM SIE AUF DEN BUTTON „ICH STIMME ZU“ ODER „JA“ KLICKEN, INDEM SIE DIE
SOFTWARE LADEN ODER INDEM SIE AUF SONSTIGE WEISE IHRE ZUSTIMMUNG ZUM AUSDRUCK BRINGEN, AKZEPTIEREN SIE DIESE EULA, UND
DIESE EULA WIRD EIN RECHTSGÜLTIGER UND ANWENDBARER VERTRAG ZWISCHEN AVIRA UND IHNEN SELBST, WENN SIE EIN VERBRAUCHER
SIND, ODER ZWISCHEN AVIRA UND IHREM GESCHÄFTSUNTERNEHMEN, WENN SIE UNTERNEHMER SIND. 

Wenn Sie sich außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanadas befinden, beachten Sie bitte, dass für Sie die
zusätzlichen Bestimmungen in Paragraph 16 gelten.
VERTRAGSBESTIMMUNGEN
Diese EULA betrifft die Einräumung einer Lizenz für Software und jede zugehörige Dokumentation durch Avira an Sie.
Diese EULA gilt auch für alle Updates und Upgrades, soweit Avira Ihnen nach der Installation der Software Updates
und/oder Upgrades zur Verfügung stellt.
1.	Begriffsbestimmungen

1.	1.1. Automatische Verlängerung – bezeichnet eine Funktion für die Erneuerung einer Lizenz am Ende der
Lizenzdauer, ohne dass es eines weiteren Hinweises bedarf.
2.	1.2. Avira - bezeichnet die Avira, Inc., 330 Primrose Rd., Burlingame, CA 94010, außer wenn Sie sich außerhalb der
Vereinigten Staaten oder Kanadas befinden; in diesem Fall bezeichnet Avira die Avira Operations GmbH & Co. KG,
Kaplaneiweg 1, 88069 Tettnang, Deutschland.
3.	1.3. Dokumentation - bezeichnet schriftliche Materialien, in gedruckter oder elektronischer Form, die die Funktionen
der Software und/oder der Updates und Upgrades beschreiben und die dazu dienen, Sie bei der effektiven Nutzung der
Software, der Updates und/oder Upgrades zu unterstützen. Eine solche Dokumentation ändert nicht die Bestimmungen
dieser EULA oder ihrer zugehörigen Geschäftsbedingungen.
4.	1.4. Entgelt - bezeichnet den Preis oder die Lizenzgebühr für Software von Avira.
5.	1.5. Freeware - bezeichnet eine Version der Software, die einem Verbraucher kostenlos zur Verfügung gestellt wird.
6.	1.6. Gerät - bezeichnet jegliches elktronisches Gerät, das auf dem Android Betriebssystem basiert.
7.	1.7. Geschäftsbedingungen - bezeichnet die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Avira. Siehe www.avira.com. Wie im
Folgenden festgehalten gelten diese Geschäftsbedingungen zusätzlich zu den Bestimmungen dieser EULA und ergänzen
diese.
8.	1.8. Kunde - bezeichnet einen Verbraucher und/oder Unternehmer.
9.	1.9. Lizenz - bezeichnet Ihr Recht zur Nutzung der Software gemäß dieser EULA und den zum Zeitpunkt des Abschlusses
des betreffenden Vertrags gültigen Geschäftsbedingungen. Die Lizenz legt die Art und den Umfang Ihres Rechts zur
Nutzung der Software fest. Für diejenige Software, für die ein Update-Service zur Verfügung gestellt wird, umfasst
die Lizenz zudem Ihr Recht auf Erhalt regelmäßiger Updates/Upgrades für die bereitgestellte Software während der
Lizenzdauer.
10.	1.10. Lizenzdauer - bezeichnet den Zeitraum, für den die Lizenz für die Software eingeräumt wird. Die Lizenzdauer
beginnt, sobald Sie die Software oder Teile davon auf Ihr Gerät heruntergeladen oder installiert haben.
11.	1.11. Mehrfachnutzung - bezeichnet die zeitgleiche Speicherung, das zeitgleiche Vorrätighalten und jede sonstige
zeitgleiche Nutzung von Software auf mehreren Geräten sowie jede Nutzung solcher Software, für die gemäß den
jeweiligen Produktinformationen besondere Lizenzen für Mehrfachnutzung erteilt werden.
12.	1.12. Software - bezeichnet diejenigen Softwareprogramme von Avira, die für den Einsatz auf Android Geräten
bestimmt sind. Die Software umfasst (i) jegliche und alle dazugehörigen Updates und Upgrades, die Ihnen Avira zur
Verfügung stellt und (ii) sämtliche Begleitdokumentation und (iii) sämtliche dazugehörigen Serviceleistungen, die
Ihnen Avira über deren Webseite oder durch alternative Kommunikationskanäle zur Verfügung stellt.
13.	1.13. Unternehmer - bezeichnet eine rechtsfähige natürliche Person, juristische Person oder Personengesellschaft,
die bei der Bestellung oder dem Erhalt der Software von Avira in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen
beruflichen oder sonstigen Tätigkeit außerhalb des persönlichen oder familiären Gebrauchs handelt.
14.	1.14. Updates und Upgrades - bezeichnet die Aktualisierung der Software. Die Klassifizierung der Aktualisierung als
Update oder Upgrade liegt im alleinigen Ermessen von Avira.
15.	1.15. Update Service - bezeichnet die laufende Aktualisierung einer Software durch Updates und/oder Upgrades und die
Zurverfügungstellung dieser Updates und Upgrades an Sie durch Avira. Manche Software erfordert den Update-Service zur
funktionalen Nutzung. Avira kann Leistungen im Rahmen ihres Update-Service nach alleinigem Ermessen als Update oder
Upgrade zur Verfügung stellen.
16.	1.16. Verbraucher - bezeichnet eine natürliche Person, der von Avira Software zur persönlichen Nutzung oder zur
Nutzung in der Familie zur Verfügung gestellt werden.
2.	Eigentumsrechte 
Die Software ist durch internationale Urheberrechtsgesetze, -verträge und andere Gesetze geschützt. Avira und ihre
Lizenzgeber besitzen und behalten alle Rechte, das Eigentum und alle Ansprüche an der Software, einschließlich aller
Urheberrechte, Patente, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse, Marken und sonstiger geistiger Eigentumsrechte. Diese EULA
überträgt Ihnen kein Eigentum an der Software. Mit Ausnahme der in Paragraph 3 und 6 bezeichneten Rechte erwerben Sie
keinerlei Rechte an der Software.
3.	Lizenzerteilung
1.	3.1. Hiermit erteilt Avira Ihnen eine nicht-ausschließliche, nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der Software
vorbehaltlich etwaiger Beschränkungen, die in dieser EULA oder in den Geschäftsbedingungen enthalten sind.
2.	3.1. Zusätzlich gilt:
1.	3.2.1. Wie bereits erwähnt gelten die Geschäftsbedingungen für diese EULA. Im Falle eines Widerspruchs zwischen
dieser EULA und den Geschäftsbedingungen gehen die Geschäftsbedingungen vor.
2.	3.2.2 Bei Software, für die von Avira Updates und Upgrades zur Verfügung gestellt werden, umfasst Ihre Lizenz das
Recht auf Erhalt und Nutzung von Updates und Upgrades während der Lizenzdauer. Bei Software, für die keine Updates
oder Upgrades von Avira erhältlich sind, dürfen Sie nur diejenige Version der Software benutzen, die Sie für die
Lizenzdauer bezahlt haben oder die von Ihnen ursprünglich auf Ihr Gerät heruntergeladen oder installiert wurde.
4.	Nutzungsbestimmungen
1.	4.1. Software darf nicht vervielfältigt, weitergegeben oder dekompiliert (d.h. in den Quellcode rückübersetzt)
werden, sofern dies nicht ausdrücklich durch diese EULA oder durch ein Gesetz erlaubt ist. Falls Sie das
Softwareprogramm zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren (nachfolgend „Dekompilierung“ genannt)
möchten, um eine Interoperabilität mit anderen Softwareprogrammen zu erreichen, sofern dies gesetzlich erlaubt ist,
haben Sie Avira vor der Dekompilierung des Softwareprogramms zu kontaktieren und die Bereitstellung der für das
Erreichen einer solchen Interoperabilität erforderlichen Informationen anzufordern. Stellt Avira diese Informationen
bezüglich der Interoperabilität ohne schuldhaftes Zögern zur Verfügung, sind Sie nicht zur Dekompilierung des
Softwareprogramms berechtigt.
2.	4.2. Die Nutzung von Software, für die nach den jeweiligen Produktinformationen keine besonderen Lizenzen für eine
Mehrfachnutzung erhältlich sind, ist auf ein Gerät beschränkt. Zu diesem Zweck können Sie jedes verfügbaren Gerät
nutzen, das die Systemanforderungen erfüllt und für das die Lizenz erteilt wurde. Sollten Sie das Gerät wechseln,
muss die Software vor ihrer Neuinstallation auf einem anderen Gerät von dem Gerät, auf dem sie zuvor installiert war,
entfernt werden. Für Software, deren Produktinformationen besondere Lizenzen für eine Mehrfachnutzung vorsehen, ist
die Mehrfachnutzung nur in dem Umfang zulässig, in dem Sie die entsprechende Art oder Anzahl von Lizenzen erworben und
von Avira erhalten haben.
3.	4.3. Es ist Ihnen nicht erlaubt, und Sie dürfen keiner anderen Person gestatten:
1.	4.3.1. irgendeinen Teil der Software zu kopieren (außer zu Sicherungszwecken), unterzulizenzieren, zu vermieten, zu
verleihen oder zu verleasen. Wenn Sie die Software auf einem anderen Gerät verwenden wollen, müssen Sie das Programm
von Ihrem derzeitigen Gerät löschen, bevor Sie es auf dem anderen Gerät installieren;
2.	4.3.2. die Software ganz oder teilweise zu verändern oder abgeleitete Werke zu schaffen, die ganz oder teilweise auf
der Software basieren.

HINWEIS: DURCH EINEN VERSTOSS GEGEN DIE OBIGEN BESTIMMUNGEN WERDEN SÄMTLICHE GELTENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN NICHTIG;
3.	4.3.3. Eigentümerkennzeichnungen, Seriennummern, Beschriftungen oder Kopierschutzfunktionen von der Software
entfernen;
4.	4.3.4. die Software in Bereichen mit besonderem Risiko verwenden, die einen fehlerfreien Dauerbetrieb relevanter
Systeme erfordern und in denen ein Ausfall der Software zu einer unmittelbaren Gefahr für Leben, Körper oder
Gesundheit oder zu erheblichen Sach- oder Umweltschäden führen kann (Tätigkeiten mit hohem Risiko und Tätigkeiten
mit hoher Verfügbarkeit, insbesondere der Betrieb von Kernkraftanlagen, Waffensystemen, Flugnavigations- oder
Flugkommunikationssystemen, lebenserhaltender Systeme oder Geräte, Maschinen- und Produktionsprozessen in der
Herstellung von Pharmazeutika und Lebensmitteln). Avira gewährleistet oder garantiert nicht, dass die Software für den
Gebrauch in Bereichen mit besonderem Risiko geeignet ist.
5.	4.3.5. Avira behält sich alle Rechte vor, um eine unbefugte Nutzung der Software Ihrerseits zu untersagen oder zu
stoppen, insbesondere Ansprüche auf Unterlassung und Schadensersatz. Eine unbefugte Nutzung Ihrerseits kann zu
strafrechtlicher Verfolgung gemäß den einschlägigen Gesetzen führen. Die Bestimmungen dieses Paragraphen 4.3.5 über
die Vervielfältigung und Offenlegung gelten ebenso für die Benutzerhandbücher und andere Unterlagen, die die von
Avira zur Verfügung gestellte Software betreffen.
5.	Ihre Pflichten
Die Einrichtung einer funktionsfähigen Hardware- und Softwareumgebung für die Software liegt allein in Ihrer
Verantwortung. Das gleiche gilt für regelmäßige Datensicherungen in Ihrem EDV-System.
6.	Testlizenz und Freeware
Eine Testlizenz und eine Lizenz für Freeware werden Ihnen kostenlos und ohne Gewähr zur Verfügung gestellt,
ausgenommen die Funktionsfähigkeit des Computerprogramms, und folglich übernimmt Avira Ihnen gegenüber keine
Gewährleistung im Hinblick auf die Software. Avira stellt für diese Lizenzen keinen Produkt-Support zur Verfügung,
und Sie dürfen diese nicht in einer Produktionsumgebung verwenden. Freeware wird ausschließlich zur privaten Nutzung
lizenziert.
7.	Automatische Verlängerung
Wenn Sie einer Automatischen Verlängerung Ihrer Lizenz zugestimmt haben, verlängert sich die Lizenzdauer automatisch
zum jeweils gültigen Listenpreis, sollte sie nicht von einer der Parteien mindestens 30 Tage vor Ablauf der
gegenwärtigen Lizenzdauer gekündigt werden. Die neue Lizenzdauer hat dieselbe Laufzeit wie die vorhergehende
Lizenzdauer.
8.	Wirkung der Kündigung oder des Ablaufs der Lizenz 
Diese EULA und die Geschäftsbedingen behalten solange ihre Gültigkeit bis diese entweder durch Sie oder durch Avira
gemäß den nachfolgend genannten Bedingungen gekündigt werden. Sie können diese EULA und die Geschäftsbedingungen
jederzeit durch dauerhaftes Löschen der Software von Ihrem Gerät kündigen. Ihre Rechte erlöschen automatisch und
unmittelbar ohne Vorankündigung seitens Avira, wenn Sie gegen eine der Bedingungen der EULA und / oder der
Geschäftsbedingungen verstoßen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die Software sofort zu löschen. Die
Kündigung oder der Ablauf der nach diesem Vertrag eingeräumten Lizenz führt zu einem sofortigen Ende Ihres Rechts auf
Nutzung der Software und der Updates und Upgrades. Sie werden dann keine weiteren Updates erhalten und müssen die
Software sowie alle Sicherungskopien von Ihrem Gerät löschen. Avira kann verlangen, dass Sie eine schriftliche
Bestätigung über die Vernichtung oder das Löschen der in diesem Paragraphen 8 bezeichneten Materialien vorlegen.
9.	Technischer Support
Avira bietet technische Support-Dienstleistungen an. Siehe www.avira.com. Die Erbringung von technischem Support liegt
im alleinigen Ermessen von Avira und ist mit keinerlei Garantie oder Gewährleistung verbunden. Es liegt in Ihrer
Verantwortung, alle Ihre vorhandenen Daten, Software und Programme zu sichern, bevor Sie von Avira technischen Support
erhalten. Avira behält sich das Recht vor, nach alleinigem Ermessen jeden technischen Support zu verweigern,
auszusetzen oder zu kündigen.
10.	Beschränkte Gewährleistung und Gewährleistungsausschluss
1.	10.1. Beschränkte Gewährleistung. Avira gewährleistet für einen Zeitraum von dreißig (30) Tagen ab dem
Kaufdatum, dass jede bezahlte Version der Software im Wesentlichen entsprechend der Dokumentation funktioniert.
2.	10.2. Ausschließliche Kundenansprüche. Bei Verstoß gegen die vorbezeichnete beschränkte Gewährleistung haben
Sieausschließlich Anspruch auf Rückerstattung des eventuell von Ihnen bezahlten Entgelts. Diese beschränkte
Gewährleistung findet keine Anwendung, wenn der Mangel durch einen Unfall oder Missbrauch Ihrerseits verursacht wurde.
3.	10.3. GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS 
MIT AUSNAHME DER VORBEZEICHNETEN BESCHRÄNKTEN GEWÄHRLEISTUNG WIRD DIE SOFTWARE IM ISTZUSTAND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT,
UND AVIRA ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNG IM HINBLICK AUF DEN GEBRAUCH ODER DIE LEISTUNG DER SOFTWARE. AVIRA ÜBERNIMMT
KEINERLEI GEWÄHRLEISTUNG UND SCHLIESST AUSDRÜCKLICH JEDE SONSTIGE, AUSDRÜCKLICHE, STILLSCHWEIGENDE ODER GESETZLICHE
GEWÄHRLEISTUNG AUS, INSBESONDERE JEDE STILSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. DARÜBER
HINAUS SCHLIESST AVIRA AUSDRÜCKLICH JEDE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIE NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER, DIE
MARKTGÄNGIGKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDE QUALITÄT ODER DIE FÄHIGKEIT, DIE SOFTWARE MIT ANDEREN PRODUKTEN ZU INTEGRIEREN,
AUS. SIE ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE AUSWAHL DER SOFTWARE, MIT DER SIE DIE VON IHNEN GEWÜNSCHTEN ERGEBNISSE
ERZIELEN WOLLEN, UND FÜR DIE INSTALLATION UND NUTZUNG DER SOFTWARE SOWIE DIE DURCH DIE SOFTWARE ERZIELTEN ERGEBNISSE.
OHNE EINSCHRÄNKUNG DER VORSTEHENDEN SÄTZE ÜBERNIMMT AVIRA INSBESONDERE KEINE GEWÄHRLEISTUNG, DASS DIE SOFTWARE VOR
ALLEN MÖGLICHEN BEDROHUNGEN SCHÜTZT, FEHLERFREI ODER FREI VON UNTERBRECHUNGEN ODER SONSTIGEN AUSFÄLLEN IST, ODER DASS
DIE SOFTWARE IHRE SPEZIFISCHEN BEDÜRFNISSE ERFÜLLT.
11.	HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG 
UNTER KEINEN UMSTÄNDEN HAFTET AVIRA IHNEN GEGENÜBER ODER GEGENÜBER SONSTIGEN PERSONEN FÜR SCHÄDEN AUS ENTGANGENEM
GEWINN, VERLUST VON GOODWILL, ODER FÜR MITTELBARE ODER BESONDERE SCHÄDEN ODER NEBEN- ODER FOLGESCHÄDEN, ODER AUF
SCHADENSERSATZ AUFGRUND VON FAHRLÄSSIGKEIT JEGLICHER ART, INSBESONDERE SCHADENSERSATZ FÜR ARBEITSUNTERBRECHUNG,
DATENVERLUST, AUSFALL ODER FEHLFUNKTION VON COMPUTERN ODER FÜR IRGENDWELCHE SONSTIGEN SCHÄDEN ODER VERLUSTE. IN KEINEM
FALL HAFTET AVIRA FÜR SCHÄDEN, DIE DAS VON IHNEN BEZAHLTE ENTGELT ÜBERSTEIGEN, SELBST WENN AVIRA AUF DIE MÖGLICHKEIT
DERARTIGER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.

DIE VORSTEHENDEN BESTIMMUNGEN IN PARAGRAPH 10 UND 11 GELTEN GLEICHERMASSEN FÜR AUTORISIERTE VERTRIEBSPARTNER UND SIND
IM GRÖSSTMÖGLICHEN NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIGEN UMFANG ANWENDBAR.
12.	Datenschutz
1.	12.1. Durch Abschluss dieser EULA stimmen Sie der Geltung der Avira-Datenschutzrichtlinie in ihrer jeweils gültigen
Fassung zu. Siehe www.avira.com.
2.	12.2. Abhängig von Ihrem Gerät und dem Betriebssystem des Geräts, können wir folgende Daten erheben: Ihren Namen,
Adresse, Spracheinstellungen, E-Mail-Adresse, Gerätetyp IMEI-Code, Geräte-Marke und Modell, Batteriestatus, Version
von OS-Gerät, Geräte-Rufnummer, SIM Anzahl, Name des Netzwerkanbieters, Speicher-Status, Internet-Protokoll
("IP")-Adresse, Standortinformationen basierend auf GPS / WLAN / Netzwerk-Lokalisierung, und alle sonstigen technischen
Informationen, um unsere Leistungen angemessen zur Verfügung stellen; Diese Informationen werden verwendet, um Ihnen
unseren Service zur Verfügung zu stellen und um Sie über Produkt-Upgrades, neue Produkte und Dienstleistungen,
Angebote oder andere Informationen zu informieren.
3.	12.3. Falls Sie weitere Informationen benötigen oder Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes haben, senden Sie bitte
eine E-Mail an privacy@avira.com.
13.	[Absichtlich leer gelassen]
 
14.	Geltendes Recht und Gerichtsstand
Sofern nicht Paragraph 16 zur Anwendung kommt, gilt für diese EULA das Recht des Staats Kalifornien, und alle Klagen
aus diesem Vertrag sind bei den Staats- und Bundesgerichten in Kalifornien zu erheben, und Sie stimmen dem
ausschließlichen Gerichtsstand bei diesen Gerichten zu.
15.	Verschiedenes
1.	15.1. Diese EULA und die Geschäftsbedingungen im Sinne obiger Definition, die Bestandteil dieser Vereinbarung sind,
legen alle Ihre Rechte zur Nutzung der Software fest und bilden die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien. Diese
EULA und die Geschäftsbedingungen setzen alle anderen Mitteilungen, Zusicherungen oder Werbeaussagen in Bezug auf die
vertragsgegenständliche Software außer Kraft.
2.	15.2. Ein Verzicht auf Bestimmungen dieser Vereinbarung gilt nur dann als erfolgt, wenn eine schriftliche, von einem
bevollmächtigten Vertreter von Avira unterzeichnete Verzichtserklärung vorliegt.
3.	15.3. Wird die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser EULA oder der zugehörigen Geschäftsbedingungen
festgestellt, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser EULA und der Geschäftsbedingungen uneingeschränkt wirksam.
Soweit eine ansonsten unwirksame Bestimmung so ausgelegt werden kann, dass sie wirksam ist, ist sie auf diese Weise
auszulegen.
4.	15.4. Alle nicht ausdrücklich in dieser EULA festgelegten Rechte bleiben von Avira vorbehalten.
5.	15.5. Die beschreibenden Überschriften in dieser EULA wurden der leichteren Lesbarkeit wegen eingefügt, und die
Auslegung dieser EULA wird durch sie nicht eingeschränkt oder auf sonstige Weise berührt.
6.	15.6. Sie dürfen Ihre Rechte aus dieser EULA nicht ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Avira abtreten.
16.	Bestimmungen für Lizenzen nach deutschem Recht
Dieser Paragraph gilt für Sie, wenn Sie sich in einem Rechtsraum außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanadas
befinden. Für Ihre Lizenz gilt deutsches Recht. Sollten Sie Unternehmer sein, liegt der ausschließliche Gerichtsstand
am eingetragenen Sitz von Avira. Avira behält sich das Recht vor, den Kunden an seinem Geschäftssitz zu verklagen.
1.	16.1. Durch diese EULA werden Ihre Rechte nach §§ 69c Nr.3, 69d Abs. 2 und 3 und 69e des deutschen
Urheberrechtsgesetzes (UrhG) nicht eingeschränkt Falls Sie das Softwareprogramm zurückentwickeln, dekompilieren oder
disassemblieren (nachfolgend „Dekompilierung“ genannt) möchten, um eine Interoperabilität mit anderen
Computerprogrammen gemäß § 69e UrhG zu erreichen, haben Sie Avira vor der Dekompilierung des Softwareprogramms zu
kontaktieren und die Bereitstellung der für das Erreichen einer solchen Interoperabilität erforderlichen Informationen
anzufordern. Stellt Avira diese Informationen bezüglich der Interoperabilität ohne schuldhaftes Zögern zur
Verfügung, ist der Kunde nicht zur Dekompilierung des Softzwareprogramms berechtigt.
2.	16.2. Paragraph 10 (Beschränkte Gewährleistung und Gewährleistungsausschluss) wird vollständig durch die
folgenden Bestimmungen ersetzt:
1.	16.2.1. Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, entspricht die von Avira zur Verfügung gestellte
Software von Avira dem aktuellen Stand der Technik und stimmt mit den jeweils von Avira zur Verfügung gestellten
Produktinformationen und -spezifikationen überein, einschließlich der Informationen in den Benutzerhandbüchern. Avira
gewährleistet nicht, dass die Software nach diesem Vertrag für Zwecke geeignet ist, die über die Erfüllung der
Vertragspflichten von Avira hinausgehen.
2.	16.2.2. Sie werden darauf hingewiesen, dass sich nach dem aktuellen Stand der Technik trotz größter
Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt Programmfehler nicht mit 100%iger Sicherheit ausschließen lassen, und dass es nicht
möglich ist, Software zu entwickeln, die jeden vorhandenen Virus oder jede vorhandene sonstige Malware entdeckt.
3.	16.2.3. Wenn Sie ein Unternehmer sind und Avira Ihnen die Software gegen Bezahlung und für unbegrenzte Dauer zur
Verfügung gestellt hat, so werden Mängel an der Software von Avira wie folgt beseitigt, sofern Sie Avira den
jeweiligen Mangel gemäß § 377 des deutschen Handelsgesetzbuches (HGB) angezeigt haben:
1.	16.2.3.1. Angezeigte Mängel werden nach Wahl von Avira durch Behebung des Mangels („Nachbesserung“) oder
Bereitstellung einer mangelfreien Software („Ersatzlieferung“) beseitigt. Die Kosten dieser Mängelbeseitigung
trägt Avira.
2.	16.2.3.2. Können die Mängel der Software nicht innerhalb einer angemessenen Frist beseitigt werden, oder können
die Nachbesserung und Ersatzlieferung aus anderen Gründen als fehlgeschlagen gelten, so können Sie nach Ihrer Wahl das
Entgelt mindern oder – wenn die Mängel nicht unerheblich sind – vom Vertrag zurücktreten.
3.	16.2.3.3. Schadensersatzansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, die Ihnen aufgrund
derartiger Mängel zustehen, werden ausschließlich durch Paragraph 10 (in der gemäß Paragraph 16.3 geltenden Fassung)
geregelt.
4.	16.2.4. Wenn Avira Ihnen die Software gegen Bezahlung, jedoch für eine begrenzte Dauer zur Verfügung gestellt hat,
werden Mängel an der Software durch Avira innerhalb einer angemessenen Frist nach Anzeige des Mangels beseitigt. Die
Mängelbeseitigung erfolgt, nach Wahl von Avira, durch kostenlose Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ihr Recht auf
Minderung des Entgeltes für den Zeitraum, in dem der Mangel besteht, bleibt unberührt. Sie sind nur dann zu einer
außerordentlichen Kündigung des Vertrags wegen Nichtgewährung des vertragsgemäßen Gebrauchs berechtigt, wenn Avira
ausreichend Gelegenheit zur Mängelbeseitigung gegeben wurde und diese fehlgeschlagen ist.
5.	16.2.5. Die Nachbesserung oder Ersatzlieferung gilt nur dann als fehlgeschlagen, wenn Avira ausreichend Gelegenheit
zur Durchführung einer Nachbesserung oder Ersatzlieferung gegeben wurde, ohne dass diese das gewünschte Ergebnis
erzielt hat, oder wenn die Nachbesserung oder Ersatzlieferung ungerechtfertigterweise von Avira verweigert wurde. Ist
die Mängelbeseitigung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung für Avira mit nicht vertretbaren Kosten verbunden, kann
Avira die Mängelbeseitigung verweigern und Sie auf Ihr Recht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Kündigung des
Vertrags verweisen.
6.	16.2.6. In keinem Fall sind Sie berechtigt, in Bezug auf Mängel den Quellcode für die Software zu verlangen.
7.	16.2.7. Sie haben Avira unverzüglich zu unterrichten, wenn ein Dritter Ihnen gegenüber Ansprüche aus einer
Verletzung geistiger Eigentumsrechte durch die Software ("Rechtsmangel") geltend macht. Sofern diesbezügliche
Informationen vorhanden sind, sei es in schriftlichen Dokumenten, in Korrespondenz oder in sonstiger Form, haben Sie
Avira diese unverzüglich zur Verfügung zu stellen. Im Falle rechtmäßiger Ansprüche Dritter stellt Avira Sie von den
Kosten, die durch die Geltendmachung dieser Ansprüche Dritter entstanden sind (darin eingeschlossen angemessene
Anwaltskosten, beschränkt - sofern anwendbar - auf die Honorare nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) frei. Des
Weiteren ist die Haftung von Avira für entgangenen Gewinn infolge solcher Rechtsmängel auf das Fünffache des
Entgeltes beschränkt, es sei denn, die Mängel wurden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Avira
verursacht.
8.	16.2.8. Wenn Sie ein Unternehmer sind und die Software für eine unbegrenzte Dauer zur Verfügung gestellt wurde,
erlöschen ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängeln der Software ein Jahr nach Beginn der gesetzlichen
Verjährungsfrist, außer bei vorsätzlichem Verhalten von Avira. Die gesetzliche Verjährungsfrist nach § 479 des
deutschen Zivilgesetzbuches (BGB) bleibt hiervon unberührt.
3.	16.3. Paragraph 11 (Haftungsbeschränkung) wird vollständig durch die folgende Bestimmung ersetzt: Ungeachtet der
rechtlichen Natur des betreffenden Anspruchs gelten für Ihre Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz
vergeblicher Aufwendungen folgende Regelungen:
1.	16.3.1. Avira haftet für alle Schäden, die Ihnen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens von
Avira oder durch eine schuldhafte Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehen, für die Avira eine Garantie
übernommen hat oder für die Avira nach dem Produkthaftungsgesetz haftet. In allen anderen Fällen ist die
Schadenersatzpflicht von Avira auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt. Wesentliche Pflichten sind
nur solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Ausführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren
Erfüllung Sie vertrauen dürfen. Die Haftung von Avira für Datenverlust ist auf die typischen, für die
Wiederherstellung erforderlichen Aufwendungen beschränkt, die normal und üblich sind, wenn Sicherungskopien erstellt
wurden. Es wird auf Ihre Pflicht zur regelmäßigen Datensicherung gemäß Paragraph 5 verwiesen.
2.	16.3.2. Im Falle einer fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch Avira ist die Haftung von Avira
auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden beschränkt.
3.	16.3.3. Eine verschuldensunabhängige Haftung der Avira für bei Abschluss dieser EULA bestehende Mängel gemäß §
536a Abs.1 BGB wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
4.	16.3.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch in Bezug auf alle Vertreter von Avira, insbesondere in
Bezug auf ihre Geschäftsführer, gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und sonstigen Erfüllungsgehilfen.
Avira, Inc. 330 Primrose Rd. | Burlingame, CA 94010 | Vereinigte Staaten von Amerika 

Avira Operations GmbH & Co. KG | Kaplaneiweg 1 | 88069 Tettnang | Deutschland 

10. Januar 2013